Mit einer Silbermedaille ist das Flötenorchester des Spielmannszugs der Feuerwehr Paderborn von den Wertungsspielen zum Tag der Feuerwehrmusik NRW aus Haltern zurückgekehrt.

  • Paderborn

 

Paderborn: 20 Musikerinnen und Musiker, die mit dem Bus der Feuerwehr Paderborn unterwegs waren, nahmen an den Wertungsspielen in der Kategorie 3 der Bundesverbände Deutscher Musikverbände (BDMV) teil und errangen im Wettstreit mit rund einem Dutzend anderer Spielmanns- und Musikzüge die Silbermedaille mit dem Prädikat sehr gut. Zu dieser guten Platzierung gratulierte auch Landesstabführer Thorsten Zywietz.

Die Musikerinnen und Musiker des Spielmannszuges, die sich vor zweieinhalb Jahren auf den Weg zu einem Flötenorchester gemacht haben, traten in Haltern in großer Besetzung mit Kesselpauken, Marimbaphon, Schlagzeug, Glockenspiel, einer Bassflöte und C-Flöten auf. Beim Wertungsspiel in Haltern gab das Orchester das Stück "Gonna fly now" und einen Ungarischen Tanz von Johannes Brahms zum Besten.

Durch die Silbermedaille in Haltern haben sich die Paderborner Feuerwehrmusiker, die seit 65 Jahren bestehen, für die Teilnahme am Bundeswertungsspiel 2020 in Freiburg/Breisgau qualifiziert. Es findet Mitte September statt.
Abwechslungsreiche Konzertmusik, bekannte Melodien aus Musicals und stimmungsvolle Märsche stehen auf dem Programm beim Jahreskonzert des einzigen Flötenrochesters in der Region. Das Konzert, das unter der Leitung des neuen Dirigenten Kyril Kuzmin steht, beginnt am Samstag, 26. Oktober, 19.30 Uhr, in der Aula des Gymnasiums Theodorianum in Paderborn. Einlass ist ab 19 Uhr.

Quelle: VdF Paderborn