11. November. Paderborn Wewer.

Verkehrsunfall zwischen Wewer und Oberntudorf – „Alter Hellweg“.

  • Paderborn


Paderborn: Am Sonntag, 11.11.2018, wurde die Feuerwehr Paderborn gegen 11:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen Wewer und Oberntudorf – „Alter Hellweg“ – alarmiert. Ein Renault Kangoo war aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, prallte in die Böschung und wurde frontal gegen einen Baum geschleudert.

Das Fahrzeug kam im Straßengraben auf der Beifahrerseite liegend zum Stillstand. Die 39-jährige Fahrerin konnte sich vor Eintreffen der Rettungskräfte aus ihrem schwer beschädigten Fahrzeug befreien. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst an der Unfallstelle wurde die Patientin zur weiteren Behandlung in ein Paderborner Krankenhaus transportiert. Für den Zeitraum der rettungsdienstlichen Versorgung wurde die Einsatzstelle durch die Feuerwehr abgesichert. Die Straße wurde in beiden Richtungen voll gesperrt.

  • Paderborn

 


Die Feuerwehr Paderborn rückte zu diesem Einsatz mit sechs Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften aus, der Einsatz dauerte ca. 45 Minuten. Der Rettungswagen wurde von der Rettungswache Borchen entsandt.
Beteiligte Einsatzmittel insgesamt:
Hilfeleistungslöschfahrzeug Feuerwache Süd, Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter Technische Rettung, Freiwillige Feuerwehr Löschzug Wewer, Einsatzleitwagen mit dem C-Dienst, 1 Notarzteinsatzfahrzeug, 1 Rettungswagen, Polizei
Einsatzleiter: BOI Stefan Kaiser | C-Dienst

Bericht: Feuerwehr Paderborn