Previous Next

10. Januar. Bad Lippspringe.

Auf der Straße Feldmark (Landstraße 814) in Bad Lippspringe kam es am Sonntagabend zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Unfallstelle lag zwischen dem Kreisverkehr unterhalb des Paderborner Stadtteils Benhausen und dem Kleehof.

 

Bad Lippspringe/Paderborn. Gegen 18.25 Uhr kam der 40-jährige Fahrer eines Renault-Twingo-Kleinwagens auf der Fahrt in Richtung Marienloh nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte einen Baum, überfuhr eine Feldzufahrt und durchquerte einen Straßengraben. Anschließend überschlug sich der Renault an der Grabenböschung und blieb auf dem Dach auf einem angrenzenden Feld liegen.

 
Die Leitstelle in Ahden alarmierte sowohl die Feuerwehr Paderborn als auch die Nachbarn aus Bad Lippspringe unter dem Stichwort "Verkehrsunfall, eingeklemmte Person". Da die Lage der Unfallstelle nicht genau bekannt war, wurden beide Wehren parallel alarmiert, was in Grenzbereichen üblich ist.
  
Entgegen ersten Meldungen war der Fahrer nicht eingeklemmt, berichtet Einsatzleiter Gerd Nolte von der zuständigen Feuerwehr Bad Lippspringe. Insgesamt waren rund 60 Feuerwehrleute beider Wehren zur Unfallstelle ausgerückt.