Paderborn.

Seminar „Notfall- und Katastrophenvorsorge“. Wissen Sie, was zu tun ist, wenn die Sirenen heulen? Johannes Mollemeier informiert über das richtige Verhalten während eines Katastrophenfalls und über die notwenige Vorsorge.

 
Paderborn. Notfälle kommen meist aus heiterem Himmel und oft auch noch zur Unzeit. Nur die Wenigsten wissen zuverlässig, was zu tun ist, wenn ein Familienmitglied oder Mitarbeitende einen Notfall erleiden oder in der Umgebung Sirenen vor einem Katastrophenalarm warnen. Was ist zu tun? Wie kann ich mich und andere schützen? Fragen, die sich viele Menschen gerade nach der Hochwasserkatastrophe im Juli immer wieder stellen.
 
Antworten und Hilfestellungen zum richtigen Verhalten während eines Katastrophenalarms gibt das , das am Montag, 25. Oktober, 19 Uhr, im Biohaus, Otto-Stadler-Straße 23c (Auf dem Dören), stattfindet. Es handelt sich um eine Informationsveranstaltung zur Notfall- und Katastrophenvorsorge des Paderborner Unternehmens BNM Betriebliches Notfallmanagement. Für die Teilnahme wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 25 Euro erhoben. 
 
Referent Johannes Mollemeier, Sachgebietsleiter Aus- und Fortbildung einer großen Feuerwehr, informiert bei dieser Veranstaltung, wie sich Personen zuhause vorbereiten können, und was ist im Fall eines Katastrophenalarms zu tun ist. Das zweieinhalbstündige Seminar richtet sich an Privatpersonen und Interessierte.
 

Anmeldungen unter www.notfall-und-katastrophenvorsorge.de