18. September. Bad Wünnenberg.

Mit dem Stichwort "Brennt Wohnmobil" wurden die Einsatzkräfte des Löschzuges Haaren am Samstagnachmittag um 15.46 Uhr auf die BAB 44 in Fahrtrichtung Kassel alarmiert.

 

BadWünnenberg. Aufgrund der Lagemeldung entsandte die Leitstelle zusätzlich die Löschgruppe Helmern sowie Sonderfahrzeuge der Löschzüge Fürstenberg (HLF 20) und Bad Wünnenberg (ELW 1). Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war das Feuer im Bereich des linken Vorderreifens des Wohnmobils bereits von den Fahrzeuginsassen und Ersthelfern mit Feuerlöschern größtenteils gelöscht worden. Die Feuerwehr brauchte lediglich Nachlöscharbeiten durchführen und kontrollierte die Brandstelle mit der Wärmebildkamera. Zusätzlich wurde die Fahrzeugbatterie abgeklemmt. Nachrückende Kräfte konnten den Einsatz bereits auf der Anfahrt abbrechen. Die Autobahnmeisterei übernahm im Einsatzverlauf die Absicherung der Einsatzstelle.

 
Freiwillige Feuerwehr Bad Wünnenberg